Refraktive Chirurgie

Refraktive Chirurgie

mit/ohne Brille

Die refraktive Chirurgie bietet viele M├Âglichkeiten f├╝r Fehlsichtige ÔÇô sie befasst sich mit der operativen Korrektur von Fehlsichtigkeiten.

Viele Menschen w├╝nschen sich, wieder ohne Hilfsmittel wie Brille oder Kontaktlinsen sehen zu k├Ânnen.

Methoden:

  • Oberfl├Ąchenbehandlung (Photorefraktive Keratektomie (PRK), LASEK, Epi-Lasek):

Die oberste Schicht der Hornhaut wird mechanisch oder mittels Laser entfernt. Anschlie├čend wird mit dem Excimerlaser das Zentrum der Hornhaut abgeschliffen, um die Fehlsichtigkeit auszugleichen. Anwendungsbereich: Kurzsichtigkeit bis -6dpt, Hornhautverkr├╝mmung bis 5dpt, Grenzbereich:  Kurzsichtigkeit bis -8dpt, Hornhautverkr├╝mmung bis 6dpt, Weitsichtigkeit bis +3dpt.

  • Laser-in-situ-Keratomileusis (LASIK):

Bei der LASIK wird mit Hilfe eines elektronisch gef├╝hrten Skalpells, dem so genannten Mikrokeratom, ein d├╝nnes Scheibchen der Hornhaut eingeschnitten und nach oben geklappt. Bei der moderneren Form der LASIK, Femto-Lasik, ersetzt der Femtosekundenlaser das Mikrokeratom. Anschlie├čend wird mit dem Excimer-Laser eine tiefere Hornhautschicht abgetragen und das Hornhautl├Ąppchen kann wieder zur├╝ckgeklappt werden. 

Sie empfiehlt sich bei Kurzsichtigkeit bis -8dpt, bei Hornhautverkr├╝mmung bis 5dpt und Weitsichtigkeit bis +3dpt (Grenzbereich:  Kurzsichtigkeit bis -10dpt, Hornhautverkr├╝mmung bis 6dpt, Weitsichtigkeit bis +4dpt). Ist die Hornhaut unter 480um dick ist diese Behandlung nicht angezeigt.

  • Refraktive Linsenchirurgie:

Ist die Hornhaut zu d├╝nn oder ist die Fehlsichtigkeit f├╝r eine hornhautchirurgische Korrektur zu stark, stehen auch Eingriffe der refraktiven Linsenchirurgie zur Verf├╝gung:

 z.B. phake Intraokularlinsen. Hierbei handelt es sich gewisserma├čen um "implantierbare Kontaktlinsen".  Die Hornhaut bleibt bei diesem linsenchirurgischen Verfahren unber├╝hrt. Das Indikationsspektrum liegt zwischen -8 bis -21 und +4-+10 dpt.

Die Kosten f├╝r eine refraktive-chirurgische Operation liegen zwischen 1500-3000 Euro und werden von gesetzlichen Krankenkassen in der Regel nicht ├╝bernommen. Die privaten Krankenkassen ├╝bernehmen teilweise die Kosten. 

Hier ein Link zum AugenlaserZentrum Am Kr├Âpcke in Hannover sowie eine Liste der Lasik-T├ťV-zertifizierten ├ärzte/Zentren unter www.augeninfo.de (Anwenderliste der Kommission Refraktive Chirurgie).