weiche Kontaktlinsen

Weiche Kontaktlinsen

weiche Kontaktlinse

Weiche Kontaktlinsen passen sich flexibel der Hornhautform an.

Dadurch sp├╝rt man von vornherein kaum ein Fremdk├Ârpergef├╝hl. Sie sind ohne Eingew├Âhnungszeit vertr├Ąglich und k├Ânnen daher spontan auch nur stundenweise z.B. zum Sport, Ausgehen oder im Urlaub getragen werden.

Die Kontaktlinsenhygiene muss hier allerdings konsequent durchgef├╝hrt werden, da diese Linsen nicht so stark sauerstoffdurchl├Ąssig wie z.B. harte sind - dadurch treten Komplikationen wie z. B. Augenr├Âtungen, Entz├╝ndungen oder Ablagerungen auf den Linsen h├Ąufiger auf.

Es werden folgende Untergruppen unterschieden:

  • Eintages-Kontaktlinsen┬á sind so beschaffen, dass sie nur einmal verwendet werden. Sie haben den Vorteil, dass sie keine gesonderten Desinfektions- und Hygienema├čnahmen erfordern. Daher sind sie bei Urlaubsreisen die idealen Begleiter.
  • Austausch-Kontaktlinsen/Austausch-Systeme: darunter versteht man alle Linsen, die nach einer vom Hersteller angegebenen Zeit ausgetauscht werden. Der h├Ąufigste Tragezyklus ist 30 Tage, d.h. nach 30 Tagen ist diese Linse nicht mehr zu verwenden und durch eine neue zu ersetzen. Ihr Vorteil ist, dass die Linsen w├Ąhrend der kurzen Tragezeit nicht so viele Ablagerungen aufnehmen k├Ânnen und damit von manchen Patienten besser vertragen werden als z.B. Jahreslinsen.
  • Jahreslinsen werden gew├Âhnlich ├╝ber einen Zeitraum von 1-2 Jahren getragen und sind v. a. f├╝r diejenigen gedacht, die etwas h├Âhere Fehlsichtigkeiten haben oder eine bessere Linsenqualit├Ąt w├╝nschen.
  • Dauertragelinsen k├Ânnen Tag und Nacht bis zu 4 Wochen getragen werden.
  • Speziallinsen gibt es z. B. zur Korrektur von Keratokonus (einer krankhaften Vorw├Âlbung und Verd├╝nnung der Hornhaut) oder bei hohem Astigmatismus (Hornhautverkr├╝mmung).
  • Farbige Kontaktlinsen ver├Ąndern die Irisfarbe.
  • Gleitsichtkontaktlinsen sorgen bei Altersweitsichtigkeit sowohl f├╝r die Ferne als auch in der N├Ąhe f├╝r gutes Sehen. -┬áSilikonhydrogellinsen sind neben harten Kontaktlinsen durch ihre hohe Sauerstoffdurchl├Ąssigkeit die am besten vertr├Ąglichste Sorte v. a. f├╝r trockene und empfindliche Augen.

Ablauf der Kontaktlinsenanpassung:

Der 1. Anpasstermin: Bestimmung der Fehlsichtigkeit, Ausmessen der Hornhautanatomie, augen├Ąrztliche Untersuchung, ob alle Grundvoraussetzungen f├╝r das Linsentragen erf├╝llt sind, Beratung ├╝ber geeigneten Linsentyp, der Ihren Vorstellungen und W├╝nschen entspricht, Information ├╝ber voraussichtliche Kosten der Linsen. Da Kontaktlinsen nur noch in Sonderf├Ąllen von den Krankenkassen erstattet werden, muss auch die Anpassung als ÔÇ×Individuelle Gesundheitsleistung = IGEL) vom Kontaktlinsentr├Ąger bezahlt werden. Diese Geb├╝hr wird beim 1. Anpasstermin f├Ąllig.

Wenn wir Linsen in Ihren Werten vorr├Ątig haben (gilt f├╝r Monats- oder Tageslinsen), k├Ânnen Sie schon gleich das Auf- und Absetzen mit unseren Arzthelferinnen mit 1 Paar Probelinsen ├╝ben. Alle anderen Linsen werden von uns bestellten und in der Regel innerhalb von 1 Woche vom Hersteller geliefert. Bitte informieren Sie sich telefonisch bei uns, ob Ihre Linsen eingetroffen sind und vereinbaren Sie einen Termin zum ersten Einsetzen. Planen Sie etwas Zeit (1-2 Stunden) ein, da unsere Arzthelferinnen Ihnen das Auf- und Absetzen zeigen, Sie dieses dann auch selbst ├╝ben sollen und dann Ihre neuen Linsen eine Weile im Auge bleiben, bevor der Sitz, die Vertr├Ąglichkeit und die Sehsch├Ąrfe von mir ├╝berpr├╝ft wird. Falls die Linsen passen, k├Ânnen Sie sie mit nach Hause nehmen (Monats- oder Tageslinsen kostenlos), bei bestellten Linsen besteht jederzeit ein R├╝ckgaberecht (je nach Hersteller 2-3 Monate nach Abgabe der Linsen). Falls die Linsen noch nicht optimal sind, schicken wir sie zur├╝ck und bestellen geeignetere, die bei einem Folgetermin dann probiert werden. Bestellte Linsen zahlen Sie bitte, wenn Sie sie nach Hause mitnehmen. F├╝r Kontrollen bringen Sie bitte Ihre Linsen, den Beh├Ąlter sowie Ihre Brille mit.

Informationen zur Pflege